Jobsora-LogoManager verwalten Personen, Projekte, Geld oder eine Kombination aus diesen Elementen. Sie können im privaten oder im öffentlichen Sektor oder auch für eine gemeinnützige Organisation tätig sein. An sich gibt es keinen Bereich, der ohne Management auskommt. Wer also Management-Erfahrung und entsprechende Fähigkeiten hat, kann sich in allen Bereichen einbringen. Wissenschaft, Bildung, Medien, Finanzen, Regierung, Kommunalverwaltung und viele andere Bereiche sind dabei möglich. Wichtig und entscheidend ist, dass man Erfahrung in dem jeweiligen Bereich mit sich bringt.

Verschiedene Management-Ebenen im Unternehmen

Aber natürlich ist nicht nur der Sektor eine Frage, mit der man sich beschäftigen kann, sondern es gibt auch innerhalb einer Organisation verschiedene Ebenen und Hierarchien, in der Manager arbeiten. Es gibt verschiedene Führungsebenen. Die Geschäftsführer sind für ein ganzes Unternehmen verantwortlich, die Abteilungsleiter sind für eine bestimmte Gruppe wie z.B. das Kundenmanagement oder das Personalmanagement verantwortlich und die Vorgesetzten beaufsichtigen einen oder mehrere Mitarbeiter.

Nicht bei allen Führungsaufgaben geht es darum, andere Personen zu führen. Projektmanager überwachen den Fortschritt wichtiger Projekte, um sicherzustellen, dass sie auf dem richtigen Weg sind, aber nicht alle von ihnen führen Mitarbeiter. Management-Buchhalter überwachen die Finanzen einer Organisation, verwalten jedoch nicht immer Personen. Chief Executives planen, koordinieren und überwachen die operativen Aktivitäten von Unternehmen. Sie arbeiten daran, dass ihre Unternehmen ihre Ziele erreichen. Geschäftsführer arbeiten in verschiedenen Branchen des öffentlichen und privaten Sektors. Sie verdienen im Durchschnitt das höchste Gehalt aller Führungspositionen, arbeiten aber auch extrem lange und sind maßgeblich für den Erfolg ihrer Unternehmen verantwortlich.

Wie steigt man ins Management ein?

Das Management ist so vielfältig, dass es viele Einstiegsmöglichkeiten gibt. Viele Unternehmen suchen Junior-Positionen als Projekt- oder Content-Manager und von diesen Positionen kann man sich aus weiter entwickeln. In einigen Branchen können Sie einem Arbeitgeberprogramm beitreten, das Sie direkt nach dem Studium oder nach Ihrem Abitur zum Manager ausbildet. Nicht wenige Menschen sind aber Quereinsteiger in dem Beruf und haben sich zu Fachmännern oder -frauen in bestimmten Bereichen entwickelt. Erst durch ihre Soft Skills hat sich dann herausgestellt, dass sie sich für das Management eignen. Als Einsteiger verdient man etwa 1800 – 3000€. Je nach Branche und Ausbildung.

Jobsora-Manager

Was für Skills ein Manager braucht

Manager übernehmen Verantwortung für ein Team, Projekt oder Budget. Dabei sind die folgenden Skills gefragt:

– Verstehen, welche Ziele erreicht werden müssen
– Planen, wie diese Ziele erreicht werden sollen
– angemessene Kommunikation mit Mitarbeitern
– Aufsicht der Fortschritte
– Problem- und Konfliktlösung
– strategisches Denken
Alle Manager benötigen gute Organisations-, Planungs-, Team- und Kommunikationsfähigkeiten. Mit Ihrem Fortschritt werden Führungsqualitäten, Durchsetzungsvermögen und die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen, immer wichtiger. Ihre früheren Jobs sollten Ihnen dabei helfen, diese zu entwickeln.

Ein Manager zu sein, ist eine ständige Lernerfahrung, und es wird für einen Manager nie “einfach”. Problemlösung sollte daher schon fast so etwas wie eine Leidenschaft von guten Managern sein. Manager arbeiten eng mit ihren Mitmenschen zusammen, daher ist es immer wieder wichtig, an der eigenen Kommunikation zu arbeiten und auch die Mitmenschen verstehen und individuell ansprechen zu können.

Was sind die Jobmöglichkeiten, die man als Manager hat?

In fast allen Bereichen gibt es Manager-Jobs, auf die sich die Karriere nur schwer vorbereiten lässt. Ein Manager, der bei Bank oder einem DAX-Unternehmen arbeitet, hat beispielsweise andere Verantwortlichkeiten und Schulungsanforderungen als ein Manager der bei einem mittelständischen Familienunternehmen arbeitet. Ein angehender Manager sollte die Branchen identifizieren, für die er eine Leidenschaft oder ein Talent hat, und er sollte die praktischen und regulatorischen Hindernisse für diese Branchen verstehen. Natürlich spielt auch das Gehalt eine Rolle und gerade bei sehr renommierten Großunternehmen ist das Gehalt quasi nach oben hin offen.

Bestimmte Branchen wie Lebensmittel, Chemikalien, Gesundheitswesen und Finanzen eignen sich für das Wachstum der Compliance-Abteilung. Ein Großteil der neuen Arbeitsplätze für Manager kommt jedoch aus dem öffentlichen Sektor und nicht aus der Privatwirtschaft. Immer mehr Behörden bieten Jobs an die dem des Managers sehr ähneln. Sie haben auch dort eine hohe Verantwortung und müssen viele Ressourcen richtig einsetzen und koordinieren. Allerdings werden die richtig hohen Gehälter eher in der Privatwirtschaft im Finanz und bei großen produzierenden Unternehmen gezahlt.

Sie können Ihre Karriere als Manager über die Jobsora und einen kostenlosen Service starten, um den Arbeitgeber direkt zu kontaktieren.